Rätseljagd durch das Albertina Museum

Seit 21. August kann man sich im Albertina-Museum (Albertinaplatz 1, 1010 Wien) nicht mehr nur die zahlreichen Kunstwerke ansehen, sondern sich ebenso  auch auf eine Rätselrallye begeben. Die Mystery Makers laden zum „Ball in der Albertina“, einer Schnitzeljagd der besonderen Art.

Im Gegensatz zu den klassischen Escape Rooms muss man dabei nicht aus einem Raum ausbrechen. Vielmehr ist der „Mystery Hunt“ vergleichbar mit einer großen Schnitzeljagd bei welcher man im Team arbeiten muss, um die kniffligen Aufgaben erfolgreich zu meistern.

Im Zentrum der Rätselrallye steht die Frage: Wer schafft es, die Gunst der Familie Habsburg zu gewinnen und eine der Prinzessinnen zu heiraten? Um in die kaiserliche Hofgesellschaft aufgenommen zu werden, müssen die Teilnehmer Rätsel lösen und Spiele gewinnen.

Mit jeder Aufgabe bewegt man sich durchs Museum

Alle Anleitungen dazu werden den Teams in verschlossenen Umschlägen übergeben. Mit jeder Aufgabe bewegt man sich weiter durch das Museum. Step by step werden die einzelnen Instruktionen vorgelesen und die gestellten Aufgaben gemeinsam gelöst. Der soziale Aspekt steht im Vordergrund. So muss man etwa miteinander durchs Museum tanzen, oder zusammen versteckte Zeichen im Parkettmuster entdecken. Dies führt immer wieder auch zu komischen Momenten, etwa wenn die Porträts namhafter Adels-Mitglieder pantomimisch nachgestellt werden müssen.

Der „Ball in der Albertina“ ist bereits das zweite Spiel der dänischen Entertainmentschmiede Mystery Makers. Seit einem Jahr gibt es ein ähnliches Format im Kunsthistorischen Museum. Einige Monate wurde an der Spielentwicklung gearbeitet, alle Spielunterlagen sind per Hand gefertigt.

Gespielt werden kann in Gruppen ab vier Personen. Die Kosten betragen 38 Euro pro Person zuzüglich des Museumseintritts. Eine Zeitmessung findet nicht statt. Je nachdem wir erfahren und eingespielt die Gruppe ist, beträgt die Spieldauer zwischen ein und zwei Stunden.

Fazit: Nicht ganz so spannend und herausfordernd wie die bekannten Escape Rooms, aber durchaus eine witzige Idee, die kurzweilige Unterhaltung verspricht! Wer sich Zeit lässt und die Augen nicht immer nur dem Spiel widmet, kann währenddessen zudem auch die vielen Schätze in der Albertina entdecken!

Alle Infos dazu gibt es auf mystery.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *