Entspannungswochenende im Revita Hotel Kocher

Im Winter gibt es wohl nichts Schöneres, als ein Wochenende Wellnessen zu fahren. Zugegeben: Im Sommer auch nicht.

Nachdem wir vor einiger Zeit eine Urlaubsbox von meinen Eltern geschenkt bekamen, haben wir diese nun endlich eingelöst und sind von Freitag bis Sonntag nach Oberösterreich gedüst, genauer gesagt ins Revita Hotel Kocher nach St. Agatha, etwa 2,30 Stunden von Wien entfernt. Eine tolle Entscheidung.

Fazit: Großartig! Seit 2001 mit einem komfortablen Wellness-Bereich ausgestattet, lässt das 4-Stern-Hotel wirklich keine Wünsche offen und ist vor allem für Stadtmenschen wie uns eine kleine Erholungsoase.

Restaurant

Schon das Frühstück begeistert: Neben diversen Müsli-Kreationen gibt es verschiedene Käse-Sorten, Aufstriche, Antipasti und natürlich abseits von weichen Eiern auch die Möglichkeit, sich sein individuelles Omelette zubereiten zu lassen.

Bucht man so wie wir den Aufenthalt mit Halbpension, hat man abends ein mehrgängiges Menü inkludiert. Hier gibt es nach einem „Gruß aus der Küche“ bestehend aus zwei verschiedenen hausgemachten Aufstrichen eine kalte Vorspeise, gefolgt von einer Suppe, Salat vom Buffet, einem Hauptgang (wobei er Gast zwischen einer Fleisch-, einer Fisch- und einer vegetarischen Variante auswählen kann) und einem Dessert.

Am ersten Abend entscheiden wir uns etwa für Steak mit dreierlei Mais (also unter anderem auch mit Popcorn), am zweiten Abend werden es bei meinem Mann das geschmorten Rinderbackerl und bei mir der gebratene Zander. Als Nachspeisen kredenzt die Küche an diesem Wochenende Schokomousse auf Orangencreme und Haselnuss-Parfait mit Beeren. Zugegeben – vielleicht der falsche Ort, wenn man gerade auf Diät ist. Denn die Qualität begeistert so, dass man – auch wenn man eigentlich schon satt ist – wirklich gar nichts übrig lassen möchte und bis auf den letzten Bissen aufisst.

Top: Bei schönem Wetter wird die Panoramaterrasse geöffnet. Diese bietet einen wirklich sensationellen Ausblick auf das Hausruckviertel.

Wellness-Bereich

Ist man auf der Suche nach einem mehreren hundert Quadratmeter großem Wellness-Bereich mit zwei Pools und fünf Saunen, ist man im Revita Hotel Kocher falsch. Wenn man sich hingegen, wie wir an diesem Wochenende, nach nichts mehr sehnt, als in Ruhe ein Buch zu lesen – dann hat man mit der Buchung hier alles richtig gemacht.

Der nach Fengshui-Richtlinien errichtete Wellness-Bereich bietet mehrere kleine Ruhebereiche, einen beheizten Innen- und Außenpool, eine finnische Sauna, ein Dampfbad, eine Salz-Infrarot-Oase sowie ein Tepidarium – und damit mehr als nötig, um ausreichend entspannen zu können. Der Ausblick vom Liegestuhl-Bereich im Freien ist sensationell, das Panorama ein Traum. Vielleicht ein einziges, kleines Manko: Sauna-Handtücher wären fein. So muss man leider jenes, welches man zur Ankunft bekommt bei jedem Dampfbad und Saunagang erneut benutzen.

Umgebung

Nachdem das Wochenende wirklich rein auf Erholung ausgelegt war, haben wir – zugegeben – von der Umgebung nicht allzu viel entdeckt, abseits der Gassi-Wege mit dem Hund. Soviel ist aber schon mal sicher: es lassen sich in und rund um Sankt Agatha tolle Spaziergänge machen. Die Landschaft ist sensationell. Außerdem gibt es ein Bienenmuseum.

Möchte man die Minibar im Zimmer aus Kostengründen lieber selbst auffüllen, anstatt diese auffüllen zu lassen, gibt es wenige Gehminuten entfernt im Ort auch einen großen Nah&Frisch zum Einkaufen (also ebenso geeignet, sollte die Zahncreme ausgehen, o.Ä.)

Ausblick vom Hotel

Zimmer

Wir hatten ein Standard-Zimmer gebucht und das war absolut in Ordnung. Sehr sauber, Doppelbett, Sat-TV, gratis W-Lan, Dusche/WC und sogar ein Balkon mit kleinem Tisch und Sofa.

Service

Das Personal im Hotel Kocher ist wirklich freundlich und vor allem auch sehr entgegenkommend. Nicht nur unsere Wünsche (Gelsenstecker z. B.), sondern auch alle Anliegen im Bezug auf Murphy (unseren Hund) wurden erfüllt. So konnten wir ihn etwa, trotz eigentlichem Check-out um 10 Uhr, noch bis 12 Uhr im Zimmer lassen. Eben so lange, wie der Wellness-Bereich ohne Aufzahlung am Abreisetag noch genutzt werden darf. Will man verlängern, kostet das pro Person aber auch nur 7 Euro.

Wir kommen definitiv wieder!

Copyright Außenansicht Hotel: Revita Hotel Kocher
Alle anderen Bilder: Fräulein Frech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *